THE BAND

Unsere ersten Auftritte als Fronteras Dispersas begannen im Januar 2018 auf verschiedenen Münchner Open Stages. Schon bald kamen größere Konzerte und Festivals hinzu, die eine einzigartige und motivierende Erfahrung auf unserem noch sehr kurzen musikalischem Weg waren. Mit dem Bestreben weiter zu machen, stecken wir viel Energie und Emotionen in unsere Lieder, um auch neue Zuhörer von unserer Musik zu überzeugen.

 

La historia comienza en enero del 2018 en diversos escenarios de München, Alemania. Explosivamente se sumaron festivales y conciertos que han hecho de nuestro corto camino musical una experiencia única, con la emoción y motivación de seguir entregando lo mejor de nosotros en cada canción que tocamos.

Rodrigo Aguilera

Als Rodrigo 12 Jahre alt war, kam ein Freund der Familie für eine kurze Zeit zu Besuch und verzauberte die ganze Familie mit seinen Liedern, ganz besonders aber Rodrigo. Der Freund bemerkte sofort sein außerordentliches Interesse und machte ihm einen einzigartigen Vorschlag. Wenn er es schaffen würde das Lied "Media Verónica" des Argentiniers Andrés Calamaro zu singen und gleichzeitig mit der Gitarre zu begleiten, würde er ihm seine Gitarre schenken. Dies weckte seinen Ehrgeiz, sodass die Gitarre bald ihm gehörte.

Später perfektionierte er autodidaktisch seine Technik, ebenso wie seinen Gesang und begann schon bald eigene Lieder zu schreiben. Auch heute ist es er, der den Großteil der Lieder für die Band schreibt. 

 

A sus 12 años un viejo amigo de la familia llegó de visita por corto tiempo. Con sus canciones maravilló a toda la familia, en especial a Rodrigo. El interés de Rodrigo no fue menor, por lo que se le ofreció una particular propuesta. Si lograba interpretar la canción "Media Verónica", del argentino Andrés Calamaro, la guitarra sería suya.

Y así comenzó. Poco a poco y de manera autodidacta fue perfeccionando su técnica, así como el canto y la composición. Siendo hoy el compositor principal de Fronteras Dispersas.

Evelyn Kovacs

Schon bevor Evelyn laufen konnte war das Singen und Tanzen ihre Passion. Daher begann ihre musikalische Laufbahn schon im Alter von 4 Jahren. Nach der Blockflöte folgten Klavier, Gesang, Oboe sowie Musiktheorie. Da war es nicht verwunderlich, dass sie sie sich für das Musikstudium entschied. Nach dem Abschluss des Staatsexamens im Lehramt Musik folgte eine einjährige Reise nach Chile, wo sie die dortige Musikkultur schätzen und lieben lernte. In Deutschland will sie nun mit Fronteras Dispersas diese Leidenschaft auch an jedes Publikum weitergeben.

 

EL baile y el canto fue su pasión, incluso desde antes de caminar y con sólo 4 años comenzó su camino musical. 

A la flauta dulce le siguió el piano, el oboe, el canto, la teoría musical, entre otros. Por lo que no fue una sorpresa que escogiera estudiar para pedagogía en música. Tras un viaje a Sudamérica, en especial Chile, adquirió un especial aprecio por la cultura musical de la zona. Y con Fronteras Dispersas, ese aprecio tan especial puede transmitirlo al público.

Tomas Rodriguez

Alles begann zum Spaß, als er vor dem Fernseher mit seinen Lieblings-Animationsfiguren und seinem Spielzeugklavier spielte. Mit Hilfe einer heruntergekommenen und verstimmten Gitarre entwickelte sich das Spiel allerdings bald in eine Leidenschaft. Als Autodidakt begann er eigene Lieder zu schreiben und eignete sich immer mehr Instrumente an wie beispielsweise die Flöte, das Xylophon und das Klavier, doch sein Hauptinstrument wurde letzen Endes der Bass.

 

Todo comenzó como un juego, tocando frente al televisor con sus dibujos animados favoritos acompañado de su piano de juguete.

Con la ayuda de una vieja guitarra abandonada y desafinada, jugar pasó a ser una pasión. De manera autodidacta y con sus primeras composiciones se fueron sumando otros instrumentos, tales como la flauta, xilófono, teclado, entre otros, siendo el bajo su instrumento principal.